www.jacobs-sabine.de

around 11

Lichtfänger

Projekt und Installation. Objekte aus verzinktem Draht. Zeichnerisch, anmutend wie Antennen oder schattenwerfende Setzlinge. Ein raumgreifender Verbund in wandlungsfähiger Gestalt. Seit 2017 in beständiger Veränderung.

Ihren Anfang fand die Installation in einem vor Wind und Wetter geschützten Garten, hoch oben auf dem Plateau Margraten in den Niederlanden,  im Rahmen des Kunst-Symposium „OOGSTEN“ / 10.04.-17.04.2017 in Wolfshuis/Bemelen nahe Valkenburg und Maastricht. 

Die Galeristin Wanda Reiff / plateauKunst und die Künstlerin Natascha Wayen luden 14 Künstlerinnen ein, in Räumen und Gärten vor Ort zu arbeiten, sich inspirieren zu lassen vom Umfeld, begleitet von einer Studie der Universität Maastricht und der University College Maastricht zur Frage der Positionen von Frauen in der Kunst und ihren Lebenswegen. Mehr www.plateaukunst.nl/kunstsymposiumoogsten 

Auf der Suche nach einem geeigneten Platz zur Arbeit kamen viele Möglichkeiten in Betracht. Die alte Kulturlandschaft des Mergellandes bietet allerorts eine eigentümliche Ausstrahlung, die man auch Kraftfeld nennen könnte. – Ich entschied mich für eine Energiequelle im Garten hinter der altehrwürdigen Hofanlage, Wolfshuis 20, heute Wohngebäude, Galerie und Designerbüro. Ein noch winterlicher Baum zog mich an. Ein Kirschbaum – stärker als die anderen Bäume – noch im Winterschlaf.

Im April stand der Kirschbaum in voller Blüte und der Wind des Plateau wehte die weiße, lichte Pracht durch den Garten und über die Hecke hinaus. Der Baum zeigte seine lichte Kraft. – Mir blieb die Herkunft seiner Energie zu zeigen. 

Antennengleich greifen die Drahtgebilde die Form der Blütenblätter auf und reflektieren zart das Licht. Leicht vom Wind bewegt, in Gruppen oder einzeln in den Boden gesteckt führten sie zum Baum oder vom Stamm aus in den Aussenkreis seines Wirkungsfeldes und lenkten den Blick des Besuchers auf den mit Blütenblättern bedeckten Boden. – Die Katze bemerkte es als erste.

Lichtfänger – die Zweite – Rauminstallation und Performance im Rahmen von Multiplay by sharing 2017 im Atelier Sabine Jacobs / Werkplaats K, Kerkrade Niederlande. Unter Mitwirkung von Anna Barkhoudarian (Sopran), Iris van der Ende (Harfe und Performancekünstlerin) und Sabine Jacobs (Zeichnung).

Lichtfänger – die Dritte – Rauminstallation und Performance im Rahmen der Ausstellung „Oesdelameng“ Artist in Residence stjub Post, Kerkrade. Unter Mitwirkung von Yvonne Freckmann (Komposition) und Clara Riviere Visier (Cello).  

© Sabine Jacobs / Mitglied bei VG Bild – Kunst